ARD Mediathek Logo

Schätze der Welt: Gwynedd, Grossbritannien, Folge 155 | Video der Sendung vom 02.06.2019 04:00 Uhr (2.6.2019)

Über Jahre schon sind wir müde von der ungeheuren Aktivität, die König Edward entfacht.
Logo

Gwynedd, Grossbritannien, Folge 155

02.06.2019 ∙ Schätze der Welt SWR Fernsehen
Logo Schätze der Welt

Gwynedd - eine raue Region im Norden von Wales, die seit Jahrhunderten von kleinen Adelsgeschlechtern regiert wurde - bis der englische König Edward I. im Jahr 1277 das Land unter seine Herrschaft brachte. Innerhalb von neun Jahren errichtete Edward neun neue Burgen in Nordwales und ließ zahlreiche andere restaurieren oder erweitern, um seinen Herrschaftsbereich zu sichern. Der Film erzählt die Geschichte der Burg von Conwy, die er 1283 als erste errichtete. Danach folgten Cearnarfon und Harlech. Die letzte seiner Burgen entstand auf der Insel Anglesey: zwischen Festland und Insel baut er an der Meerenge Beaumaris, die seine schönste werden sollte.


Bild: SWR, SWR/Telepool -
Sender
Logo

Sie sind offline