Tod und Spiele - München '72: Folge 4: Zorn (S01/E04) | Video der Sendung vom 05.09.2022 21:15 Uhr (5.9.2022) mit Untertitel

Zerstörter Hubschrauber am Flughafen Fürstenfeldbruck am Tag nach dem Anschlag.

Folge 4: Zorn (S01/E04)

05.09.2022 ∙ Tod und Spiele - München '72 ∙ Das Erste
Bild zur Sendung Tod und Spiele - München '72

Hinweis der Redaktion: Diese Dokuserie enthält schockierende Aussagen der Attentäter. Bedingung der Redaktion für Interviews mit den Attentätern war, dass diese dafür kein Geld erhalten. Dies hat der Produzent versichert. Erst nach Publikation und auf Nachfrage informierte er, dass er Mohammed Safady für exklusive Nutzungsrechte 2000 US Dollar gezahlt hat. Dies ist für die Redaktion inakzeptabel. Der Produzent hat den Fehler eingeräumt und bestätigt, dass die Redaktion nichts von der Zahlung wusste. Er bezeugte glaubhaft, dass diese keinen Einfluss auf die Authentizität des Interviews hatte, da sie Monate später erfolgte und keine Voraussetzung für die Aufnahmen war. +++ Die Befreiung endet in einem Fiasko. Alle israelischen Geiseln, ein deutscher Polizist und fünf Terroristen sterben. 50 Jahre später bekennt sich "Tarzan" erstmals vor laufender Kamera zur Ermordung mehrerer Geiseln. Die überlebenden Sportler:innen des israelischen Teams werden zusammen mit den Leichnamen ausgeflogen. In München werden die Olympischen Spiele fortgesetzt: "The games must go on". Die drei überlebenden Geiselnehmer werden in Deutschland inhaftiert, aber durch eine Flugzeugentführung freigepresst. Heute, 50 Jahre nach dem Terrorangriff, sind die Wunden nicht verheilt.


Bild: ARD/rbb
Video verfügbar:
bis 25.08.2023 ∙ 23:59 Uhr