Watzmann ermittelt: Fremde Heimat (30) - Hörfassung | Video der Sendung vom 09.11.2022 18:50 Uhr (9.11.2022) mit Untertitel

Der Flüchtling Alfons Nkmura (Dimitri Abold, M. mit Komparsen), genannt Fonsi darf die Goaßlschnalzer in den prestigeträchtigen Wettkampf führen.

Fremde Heimat (30) - Hörfassung

09.11.2022 ∙ Watzmann ermittelt ∙ Das Erste
Watzmann ermittelt

Der Präsident des Berchtesgadener Goaßlschnalzervereins, Bernd Rappenglück, liegt tot im Hof seiner Bäckerei. Noch am Abend vorher wurde im Vereinsheim der Sieg gegen die Garmischer Konkurrenz gefeiert. Lief dabei etwas aus dem Ruder? Schnell gerät Ferdi Brandner, einer der Goaßlschnalzer, bei Sophia Strasser und Jerry Paulsen in Verdacht, Rappenglück getötet zu haben. Sein mögliches Motiv: Der Flüchtling Alfons Nkmura, genannt Fonsi durfte die Goaßlschnalzer statt Ferdl in den prestigeträchtigen Wettkampf führen. Dank der Hilfe von Rappenglück und dem Zeugwart des Vereins, Toni Kainz, hatte sich Fonsi schnell integriert, was nicht jedem gefiel. Doch der Bäckerlehrling, der kurz davor steht, seine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, gerät wegen eines Funds selbst in Verdacht.


Bild: ARD/Lucky Bird Pictures
Video verfügbar:
bis 09.05.2023 ∙ 23:59 Uhr