WDR.DOK: Der Kuaför aus der Keupstraße | Video der Sendung vom 05.06.2024 23:00 Uhr (5.6.2024) mit Untertitel

Ein türkischer Mann in seinem Friseursalon.

Es ist der 9. Juni 2004: An einem belebten Sommertag explodiert eine Nagelbombe vor dem Salon des türkischen Frisörs Özcan Yildirim. Im Zuge der Rekonstruktion der polizeilichen Ermittlungen wird deutlich, dass es vor allem die Opfer sind, die als Täter verdächtigt wurden. Ein ausländerfeindliches Motiv wurde weitestgehend ausgeblendet. Erst Jahre später konnte der Anschlag dem sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet werden.


Bild: WDR / Heike Fischer