Die Ratgeber: Nisthilfe für Wildbienen - ein Zuhause für die friedlichen Blütenbestäuber | Video der Sendung vom 03.07.2020 16:45 Uhr (3.7.2020) mit Untertitel

Die Ratgeber

Nisthilfe für Wildbienen - ein Zuhause für die friedlichen Blütenbestäuber

03.07.2020 ∙ Die Ratgeber ∙ hr-fernsehen

Wildbienen leisten einen erheblichen Beitrag zur Bestäubung von Pflanzen und sind dabei ziemlich friedlich. Wer ihnen ein Plätzchen in seinem Garten sichern möchte, der kann aus alten, leeren Konservendosen ganz leicht eine Nistmöglichkeit für den Wildbienen-Nachwuchs bauen. Wir zeigen, wie es geht! eine leere Konservendose (nicht zu klein) markhaltige Äste - zum Beispiel Holunder einen Bohrer eine Gartenschere eine Schnur zum Aufhängen Zunächst die Stängel mit der Gartenschere auf die Länge der Konservendose zuschneiden. Mit dem Bohrer das Mark knapp 10 Zentimeter tief aus den Stängeln bohren. Bohrreste ausklopfen und die ausgehöhlten Äste mit der Öffnung nach vorne in die Dose stecken. Sie sollten stramm sitzen, damit sie nicht herausfallen. Nun die Dose mit der Schnur im Garten oder auf dem Balkon aufhängen. Idealer Standort: trocken und sonnig. Die ersten Mieter lassen bestimmt nicht lange auf sich warten.

Bild: hr

Video verfügbar:
bis 04.07.2021 ∙ 09:18 Uhr

Logo

Mehr aus Die Ratgeber

Liste mit 24 Einträgen