Lebenslinien: Wie der Wald den Förster rettet | Video der Sendung vom 03.06.2024 22:40 Uhr (3.6.2024) mit Untertitel

Im Wald von Schloss Jetzendorf betreibt Thomas naturnahe Waldbewirtschaftung und gibt Wildnisseminare in ganz Deutschland

Wie der Wald den Förster rettet

03.06.2024 ∙ Lebenslinien ∙ BR Fernsehen
UT
Sendereihenbild: Lebenslinien

Schon als Kind ist Thomas von Natur und Tieren begeistert. Dennoch macht er nach seinem Schulabschluss eine Banklehre. Denn Sicherheit und finanzielle Unabhängigkeit sind in seiner Familie wichtige Werte. Dass er in diesem Beruf aber nicht glücklich werden wird, bemerkt er schnell und entschließt sich zu einem Studium der Forstwirtschaft. Nach dem Abschluss bekommt er bald eine Anstellung als Förster. Auch privat läuft es gut. Er heiratet seine Jugendfreundin und wird in den nächsten Jahren Vater von sieben Kindern. Mit der Familie wächst auch der Druck. Er betreut den privaten Wald des Barons von Jetzendorf, gibt Kettensägen-Kurse, Naturerfahrungsworkshops für Kinder, berät Jäger und organisiert die Renovierung des baufälligen Schlosses. Doch eines Tages ist Schluss. Thomas kann nicht mehr. Er stürzt in eine tiefe Depression, aus der er sich lange nicht befreien kann. Erst die Zeit, die Ruhe und die Kraft des Waldes lassen Thomas wieder Licht im Leben sehen. Er lernt, seine Energie besser einzuteilen – und auch mal "nein" zu sagen.


Bild: BR/Tabea Hofmann