Schätze der Welt: Essaouira: Die Medina von Essaouira, Marokko, Folge 356 | Video der Sendung vom 28.09.2016 05:35 Uhr (28.9.2016)

Die Stadtmauer von Essaouira

Essaouira: Die Medina von Essaouira, Marokko, Folge 356

28.09.2016 ∙ Schätze der Welt ∙ SWR Fernsehen

Die ummauerte Altstadt von Essaouira (früher Mogador): 1765 läßt Sultan Sidi Mohamed Ben Abdellah an der marokkanischen Atlantikküste eine Stadt bauen. Der Ort ist gut gewählt, die Umgebung schon über 2000 Jahre besiedelt. Das fruchtbare Hinterland, bewirtschaftet von Berbern, garantiert den Nachschub. Ein idealer Platz für einen Hafen. Das wussten schon die Phönizier, die früher auf der benachbarten Insel Purpurschnecken gezüchtet haben. Und auch die Portugiesen, die hier Forts und Handelsstützpunkte für ihre Segler nach Afrika bauen ließen.

Bild: SWR, SWR/Telepool -
Logo