Abenteuer Wildnis: Naturerbe Österreich | Die Nationalparks · Von den Anfängen (1/2) | Video der Sendung vom 20.05.2024 14:05 Uhr (20.5.2024) mit Untertitel

Erfolgsgeschichten aus dem Tierreich sind der rote Faden der Mini-Serie „Naturerbe Österreich“. So geht es beispielsweise um die Wiederansiedlung von Steinbock (im Bild) und Bartgeier oder die Rückkehr von Wildkatze und Kranich. Auch größere Umwälzungen, wie die Wiederanbindung von Nebenarmen an die Donau, sind Thema der Dokumentation.

Naturerbe Österreich | Die Nationalparks · Von den Anfängen (1/2)

20.05.2024 ∙ Abenteuer Wildnis ∙ BR Fernsehen
UT
Sendereihenbild: Abenteuer Wildnis

Vom Großglockner mit seinen sturmumtosten Gipfeln bis zur Auenlandschaft der Donau – die Naturwunder in Österreichs Nationalparks sind Thema dieser Dokumentation. Der Großglockner befindet sich im größten und ältesten Nationalpark Hohe Tauern im Westen des Landes. Die Auenlandschaft im Nationalpark Donau-Auen ist die größte, weitgehend intakte Auenlandschaft Mitteleuropas. Der Nationalpark Gesäuse sticht aufgrund seiner imposanten Felsformationen hervor, wohingegen tiefe Wälder die Besonderheit des Nationalparks Kalkalpen darstellen. Er lüftet sein Geheimnis um die älteste Buche, die schon vor Christoph Kolumbus' Entdeckung Amerikas keimte. Außerdem wurden hier im Schatten der Wälder die Luchse wieder angesiedelt. Doch wie sind diese unberührten Naturschutzgebiete überhaupt entstanden? Die Nationalparks heute sind maßgeblich geprägt von den Visionen und dem zivilen Ungehorsam einiger Pioniere. Man erinnere sich beispielsweise an die Besetzung der Stopfenreuther Au im Konflikt um das Kraftwerk Hainburg oder die Proteste der Bevölkerung gegen die Errichtung eines Kanonenschießplatzes im Reichraminger Hintergebirge.


Bild: WDR/Interspot Film GmbH
Video verfügbar:
bis 20.05.2025 ∙ 14:50 Uhr