Die Narbe: Der Anschlag in Rostock-Lichtenhagen | Video der Sendung vom 27.04.2022 19:00 Uhr (27.4.2022) mit Untertitel

Montage: im Hintergrund ein brennendes Hochhaus in Rostock-Lichtenhagen; im Vordergrund vier Porträts. Von li. nach re.: Michael Ebert, Leitender Polizeidirektor Mecklenburg-Vorpommern; Mai-Phuong Kollath, Interkulturelle Beraterin; Hung Quoc Nguyen, ehem. Bewohner Sonnenblumenhaus; Wolfgang Richter, ehem. Ausländerbeauftragter Rostock.

Der Anschlag in Rostock-Lichtenhagen

27.04.2022 ∙ Die Narbe ∙ NDR
Die Narbe

Sie sind als der größte Pogrom auf deutschem Boden nach 1945 in die Geschichte eingegangen: die rassistischen Angriffe auf das Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen. Vor 30 Jahren, am 24. August 1992, warf eine wütende Meute Steine und Molotow-Cocktails gegen das damalige Wohnheim der vietnamesischen Vertragsarbeiter. Diese Nacht hallt bis heute nach. Was bedeutet sie für die Beteiligten heute?


Bild: NDR/Thorben Korpel