Lebensretter: Sturm Friederike 2018 | Video der Sendung vom 18.01.2024 20:15 Uhr (18.1.2024) mit Untertitel

Feuerwehr

Das Orkantief Friederike zieht am 18. Januar 2018 von West-Europa nach Deutschland und sorgt in Mitteldeutschland für chaotische Verhältnisse. Auf dem Brocken werden in der Spitze 203 km/h erreicht, auf dem Fichtelberg 174 km/h. Bundesweit kommen acht Menschen ums Leben, davon drei in Mitteldeutschland. "Lebensretter" besucht Feuerwehrleute, die in der Sturmnacht 2018 im Einsatz waren und erzählt ihre Geschichten. So waren die Weißenfelser Kameraden um Steve Homberg stundenlang damit beschäftigt, Straßen und Gärten vor umstürzenden Bäumen und herumfliegenden Dächern zu sichern. Ein anderer Schauplatz: Auf dem 365 m hohen Butterberg, dem Hausberg Bischofswerdas, liegt ein Gasthof. Die Restaurantgäste müssen unfreiwillig eine Nacht hier oben verbringen. Erst am nächsten Morgen können sich die Feuerwehrleute aus Bischofswerda um Martin Pfitzner zum Gasthof vorkämpfen. Auch auf den Autobahnen wütet der Sturm. Auf der A13 bei Ortrand wird ein Lkw von einer Sturmböe erfasst und kippt auf die Mittelleitplanke. Sven Wielk und die Ortrander Feuerwehrkameraden sind schnell vor Ort und kämpfen gegen die Böen. Für den Lkw-Fahrer kommt leider jede Hilfe zu spät.


Bild: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK