Sagenhaft - Die Eifel - Hörfassung | Video der Sendung vom 27.08.2023 20:15 Uhr (27.8.2023) mit Untertitel

Axel Bulthaupt (li.) und Förster Markus Wunsch im Eifelwald

Sagenhaft - Die Eifel - Hörfassung

27.08.2023 ∙ Sagenhaft ∙ MDR-Fernsehen
Ab 0UTAD
Sendungslogo Sagenhaft vor verträumt nebliger Berglandschaft mit Tannenbäumen

Riesige Wälder, romantische Städtchen und Dörfer, die letzten tätigen Vulkane mit ihrem immer noch brodelnden Aktivismus tief unter der Erde, die blauen Kraterseen - die Maare, umgeben von saftig grünen Wiesen, uralte Burgen auf windigen Felsen und Höhen, kristallklare Bäche und Flüsse, die sich durch einen immer noch intakten Naturraum schlängeln, Wildkatzen, Biber, Rehe und Hirsche, Füchse und Wildschweine, die sich in ihrem Zuhause wohlfühlen, National- und Naturparks, die einen Hauch von Freiheit und Abenteuer versprühen, das alles ist die Eifel. Ganz im Westen Deutschlands gelegen zwischen der Kölner Bucht und der Mosel im Norden und Süden, sowie Belgien und Luxemburg, und dem Rhein im Westen und Osten. Schon die Römer waren hier und haben vereinzelt ihre Landhäuser errichtet, mit Fußbodenheizung. Trier und Aachen sind nicht weit weg. Bitburg und Gerolstein kennt jeder Genießer des kühlen Nass. Axel Bulthaupt begibt sich in einer neuen Folge seiner Sendereihe "Sagenhaft" auf eine Reise durch die Eifel. Er erlebt eine Landschaft, mit magischen Bildern, wie sie noch nie zu sehen war. Ein Film mit spektakulären Aufnahmen aus der Luft. Er trifft Menschen, die das Land geprägt hat und solche, die das Land prägen. In den Wäldern der Nordeifel trifft er sich mit einem Ranger und ist beim Holzrücken dabei. Er geht auf Erkundungstour rund um der Rursee, ist zu Gast auf der Kasselburg bei Gerolstein, mit ihrer Greifvogelstation und dem Wolfsgehege. Auf dem Nürburgring lernt er den berühmtesten Tankwart der Region kennen und steigt todesmutig in einen Boliden, mit dem er die Nordschleife bezwingen will. Am Laacher See erfährt er alles über die Blasen im See und ihren tief darunterliegenden Vulkanismus. Im Mausefallenmuseum in Neroth gibt es eine einmalige Sammlung an Fallen aus der ganzen Welt. Und in Prüm lernt er viel über Karl den Großen, die Salvator Basilika, über Jesus‘ Sandalen und die große Explosion im Jahre 1949. Die Eifel ist eine sagenhafte Landschaft, wild, oft noch unberührt und frei, und voller Überraschungen. Der Film ist voll toller Entdeckungen, mit einzigartigen Bildern und ganz besonderen Menschen.


Bild: MDR