Selbstbestimmt: Unsere Hosts: Frauen und Macht: Wie schwer ist das? fragt Gina Rühl (S02/E02) | Video der Sendung vom 18.04.2024 22:40 Uhr (18.4.2024) mit Untertitel

Selbstbestimmt: "Frauen und Macht: Wie schwer ist das?" fragt Gina Rühl

Frauen und Macht: Wie schwer ist das? fragt Gina Rühl (S02/E02)

18.04.2024 ∙ Selbstbestimmt: Unsere Hosts ∙ MDR-Fernsehen
Ab 0UTDGSAD
Selbstbestimmt (Sendereihenbild)

Ob in der Wirtschaft, der Medizin oder in der Politik: Frauen in Führungspositionen sind noch immer eine Seltenheit. Nur 17 Prozent der Geschäftsführung in deutschen Unternehmen sind Frauen und auch im Bundestag sind nur 31 Prozent der Abgeordneten weiblich. Der Weg an die Macht scheint als Frau schwer zu sein. Warum ist das so? Die 24-jährige Influencerin Gina Rühl ist eine von drei neuen Hosts der Reihe "Selbstbestimmt". Sie trifft Frauen mit und ohne Behinderung, die auf unterschiedliche Weise ihren Weg zur Macht gegangen sind. Wie Simone Thedens, die Geschäftsführerin eines Familienunternehmens für Karosseriebau und Fahrzeuglackierung in Düsseldorf. Sie setzt sich für mehr Frauen im Handwerk ein. Denn hier werden weibliche Fachkräfte mit Stereotypen konfrontiert. Sie gelten als weniger kompetent oder durchsetzungsfähig. Mit derartigen Vorurteilen wurde auch Dr. Veronika Wolter konfrontiert. Heute ist sie Chefärztin der HNO- und Hörklinik Oberbayern am Helios Klinikum München-West. Während ihres Studiums wurde sie als angehende Ärztin von männlichen Kollegen oft unterschätzt und nicht ernst genommen. Erschwerend kommt hinzu, dass sie seit ihrem neunten Lebensjahr taub ist. Sie ist deshalb auf das Cochlea-Implantat angewiesen, eine Art Hörgerät, das direkt am Hörnerv andockt. Gehen Frauen anders mit Macht um als Männer? In Berlin trifft Gina Rühl Verena Bentele. Die Ex-Sportlerin war von 2014 bis 2018 die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung - als erste Frau mit Behinderung. Heute ist sie die Präsidentin des größten deutschen Sozialverbandes VdK. Eine große Aufgabe. Wie sie diese managt und was ihr dabei hilft, erzählt sie Gina, die sie einen Tag begleitet. Sogar zu einem Treffen mit Familienministerin Lisa Paus. Ein Film mit drei inspirierenden Lebenswegen dreier spannender Frauen in drei unterschiedlichen Führungspositionen.


Bild: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK