Elefant, Tiger & Co.: Mit dem Kopf durch die Wand (803) | Video der Sendung vom 26.09.2023 10:30 Uhr (26.9.2023) mit Untertitel

Gelbflossen-Zackenbarsch

* Allein gegen Alle 25 Kilogramm ist er schwer und ein alter Hase im Aquarium: Der Gelbflossen-Zackenbarsch zählt fast schon zum lebenden Inventar. Doch nun, da das Aquarium umgebaut wird, muss er raus aus dem angestammten Rundbecken. Bei solch einem kapitalen Burschen kein Kinderspiel. Um ihn besser fangen zu können, wollen Martina Hacker mit stabilen Stellnetzen seine Kreise einengen. Doch lässt sich der Brocken so einfach aufhalten? * Zu Zweit ist man weniger allein Lange kennen sich Bardana und Gorrie noch nicht. Erst seit gut einem halben Jahr wohnen die Ameisenbären in Leipzig zusammen. Mittlerweile haben sie sich in der neuen Südamerika-Anlage gut eingelebt. Nun bleibt Zeit für andere Dinge: Seit kurzem sind sie ein Herz und eine Seele. Immer öfter beobachtet Florian Ludwig, dass die beiden ihre Nasen zusammenstecken und sich necken. Spielerei oder Vorspiel? * Gemeinsam ist man stark Die Geschichte hört sich an wie ein Märchen - mit Irrungen und Wirrungen, glücklichen und tragischen Momenten. Es waren einmal zwei Schimpansenmütter, die bekamen jeweils ein Kind: Natascha brachte Makeni und Corrie Youma zur Welt. Doch Corrie hatte irgendwann keine Lust mehr auf ihre Tochter, die daraufhin kurzerhand von Natascha adoptiert wurde. Einige Wochen später aber hatte es sich Corrie anders überlegt. Nun wollte sie sich wieder um ein Kind kümmern - um Makeni, Nataschas leiblichen Sohn. Eine schwere Zeit für den Kleinen, denn Corrie konnte ihn nicht stillen. Seit einiger Zeit aber geht es Makeni wieder prächtig. Happy End oder nur ein Zwischenhoch?


Bild: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK