Elefant, Tiger & Co.: Lehrjahre sind keine Herrenjahre (160) | Video der Sendung vom 12.04.2024 14:25 Uhr (12.4.2024) mit Untertitel

Ein Nashorn.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre (160)

12.04.2024 ∙ Elefant, Tiger & Co. ∙ MDR-Fernsehen
Ab 0UT
Grafik

Einmaleins: Ob Paprika, Rettich oder Chinakohl, Martina Molch kennt sich aus, mit jungem Gemüse. Vitamin A und C, ätherische Öle, Nährwert und Schärfe, das Einmaleins der Futterzubereitung hat die Huftierpflegerin im Blut - nach über 30 Berufsjahren. Kirsten Roth bringt es erst auf ein paar Monate im Zoo. Als Auszubildende im ersten Lehrjahr lernt sie gerade die Basics der Zootierpflege. In dieser Woche: Kohl verursacht Blähungen, Rote Beete hinterlässt Spuren im Schnee und ein Wildpferd im Schnitt 15 Sch…..haufen pro Tag. Stubendienst: Auch Peter Kokisch ist Lehrling im Zoo, bereits im dritten Jahr. Dementsprechend größer ist sein Einsatzfeld. Momentan schiebt er bei den Nashörnern Dienst. Das heißt - putzen, putzen, putzen. Ställe ausmisten, den vollgepinkelten Boden schrubben, zu guter letzt das Nashorn selbst. „Wer viel frisst, der sch.... auch viel“, grinst Peter und greift zur Bürste. Meisterleistung: Grappa, ein italienischer Entfesselungskünstler? Angefangen hatte es vor ein paar Wochen mit einem losen Korken in einer Grappaflasche, später knackt er eine geschlossene Auster. Für einen gelehrigen Kraken wie Grappa reine Kür. Den Dreh mit dem Schraubglas, den soll er nun herausfinden. Erneut füllt Lothar Dudek frische Garnelen in ein leeres Honigglas und verschließt es - dieses Mal sehr fest. Eingesteckt: Sunia und Kati - die Anoakinder - hatten Streit. Worüber, das wissen Freddy Kuschel und Heike Hachicho nicht. Nur, dass die beiden miteinander rauften und schließlich getrennt werden mussten. Vor allem Sunia, die kleinere, hatte heftig Prügel einstecken müssen. Anoas tragen spitze Hörner! Heute, ein paar Tage danach, wollen Freddy und Heike ausprobieren, ob Gras über die Sache gewachsen ist. Sunia und Kati - wieder friedlich? Ausgerüstet mit einer Planke überwacht Freddy den Kindergarten. Abgelehnt: Osca, der hand aufgezogene Ara, lebt seit Monaten unter seinesgleichen. Um sich von seiner Pflegemutter Christa Bachmann abzunabeln und gleichzeitig zu lernen, was ein richtiger Papagei ist. Mit Bruder Klaus und zwei jüngeren Geschwistern teilt sich Osca seitdem eine Voliere im Vogelhaus. Anfänglich schien die Familienzusammenführung recht friedlich. Inzwischen aber wirkt Osca extrem gestresst, rauft sich das Federkleid und scheint mit Vögeln einfach nichts am Hut zu haben. Die Doku-Soap des MDR FERNSEHENS erzählt Geschichten von Menschen und Tieren aus dem Leipziger Zoo, beleuchtet den Alltag hinter den Kulissen eines der renommiertesten Zoologischen Gärten Europas.


Bild: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Video verfügbar:
bis 12.04.2026 ∙ 14:25 Uhr