ARD Klassik: Händel · Messias · Halleluja · Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern · Andreas Spering · SR | Video der Sendung vom 13.12.2021 23:20 Uhr (13.12.2021) mit Untertitel

Andreas Spering dirigiert das "Hallelujah" aus Händels "Messias" mit dem Chor des NDR

Händel · Messias · Halleluja · Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern · Andreas Spering · SR

13.12.2021 ∙ ARD Klassik ∙ ARD
ARD-Klassik

Die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern spielt das "Halleluja" aus dem "Messias" von Georg Friedrich Händel in einer Aufnahme aus dem Jahr 2015 mit Dirigent Andreas Spering. Zum Werk: Wer kennt nicht Händels "Halleluja", neben Beethovens "Ode an die Freude" das wohl populärste Musikstück der abendländischen Kultur - und der Höhepunkt des "Messias", Händels bekanntestem Oratorium. In strahlendem D-Dur, mit elegant-strengen Instrumentalpassagen, mit melodisch ausschwingenden, mal dramatischen, mal ruhevollen Arien und Ensemblesätzen und natürlich mit den kommentierenden Chören ist es das Urbild des Oratoriums schlechthin. Überwiegend auf Texten des Alten Testaments basierend, umfasst es in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen, dem Leben Jesu - seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und seine erhoffte Wiederauferstehung - und ist doch eher ein Werk für den Konzertsaal als für die Kirche. Die international gefragten Sänger Susan Gritton, Gerhild Romberger, Ian Bostridge und Alastair Miles bilden ein Solistenensemble vom Feinsten, mit dem NDR Chor konnte einer der besten Chöre weltweit gewonnen werden. Eine Produktion des SR.


Bild: SWR
Sender
Video verfügbar:
bis 13.12.2026 ∙ 22:19 Uhr