Bergauf-Bergab: Küsten-Trekking auf Sardinien | Video der Sendung vom 10.05.2020 18:45 Uhr (10.5.2020) mit Untertitel

Eine Kletterin an einer Steilwand hoch über dem Meer

Küsten-Trekking auf Sardinien

10.05.2020 ∙ Bergauf-Bergab ∙ BR Fernsehen
UT
Sendungsbild: Bergauf-Bergab - Das Bergsteigermagazin

Trekking auf Sardinien: selvaggio blu Der "selvaggio blu" - übersetzt: "wildes Blau" – ist eine berühmt-berüchtigte Trekking-Route, die zwischen Santa Maria Navarrese und Cala Gonone an der Ostküste Sardiniens entlangführt. Die sardische Steilküste mit ihren wunderschönen Buchten, ihren imposanten Felswänden und ihrer dichten Macchia ist hier unbesiedelt, naturbelassen und nahezu unerschlossen. Nur alte Hirten- und Schmugglerpfade führen in wildem Bergauf und Bergab durch die Landschaft – eine perfekte Gegend, um dem Alltag und der Zivilisation zu entfliehen. Der Südtiroler Bergführer Michi Andres hat den selvaggio blu vor etwa zehn Jahren für sich entdeckt. Wenn er mit Gästen hier unterwegs ist, beobachtet er oft das Gleiche: "Der Dreiklang von Meer, Wandern und Fels und das Übernachten unter dem Sternenhimmel berührt die Menschen – es ist ein Zurückkehren zum Einfachen und das macht die Menschen unbeschwerter und kindlicher!" Das Team von "Bergauf-Bergab" hat Michi bei einer Tour in Sardinien begleitet und ist mit ihm eingetaucht in die Natur und Kultur in Sardinien. Belohnt wurden Michi Düchs und das Kamerateam rund um Sepp Wörmann mit unvergesslichen Erlebnissen – und mit beeindruckenden Bildern, die die Faszination des selvaggio blu zumindest ein wenig erahnen lassen.


Bild: BR/Michael Düchs