Heimatflimmern: Wohnträume im Ruhrgebiet (2/3) | Video der Sendung vom 24.06.2022 18:15 Uhr (24.6.2022) mit Untertitel

Zwei Frauen sitzen im Licht der untergehenden Sonne vor industrieller Kulisse

Wohnträume im Ruhrgebiet (2/3)

24.06.2022 ∙ Heimatflimmern ∙ WDR
Der Schriftzug "Heimatflimmern" vor rotem Hintergrund.

Wohnen, wo früher geschuftet wurde: Aus den Industrie- und Zechenanlagen im Ruhrgebiet sind vielerorts grüne Lebensräume geworden - in denen sich Menschen ihr Zuhause geschaffen haben. Die Vergangenheit ist nach wie vor präsent. Rund fünf Millionen Menschen wohnen in einem der größten Ballungsräume Europas, z.B. die Gelsenkirchenerin Birgit Luttke, die gemeinsam mit ihrem Mann das alte Pförtnerhäuschen der Zeche "Consolidation" zum Wohnhaus umgebaut hat. Bergbaugeschichte auf über drei Etagen: Freie Stahlträger im Wohnzimmer, ein Hauch von Zeche. Dieser Beitrag wurde im Jahr 2022 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.


Bild: WDR
Video verfügbar:
bis 24.06.2023 ∙ 19:00 Uhr