Monitor: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Wortbruch der Bundesregierung? | Video der Sendung vom 28.07.2022 19:45 Uhr (28.7.2022)

Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Flüchtlinge auf einem Boot recken die Hände, um gerettet zu werden.

Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Wortbruch der Bundesregierung?

28.07.2022 ∙ Monitor ∙ Das Erste
ARD/WDR MONITOR Logo der Sendung

Tausende ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer, Rückführungen in libysche Folterlager und ein permanenter Bruch des Völkerrechts: eigentlich sollte es das nicht mehr geben. Denn eigentlich wollte die neue Bundesregierung dem ein Ende setzen - und sich für eine humanitäre europäische Flüchtlingspolitik stark machen. Doch davon kann wohl keine Rede sein. Im Gegenteil: Die grüne Außenministerin will an den Deals mit der sogenannten libyschen Küstenwache offenbar weiter festhalten, die Flüchtlinge nach Libyen zurückzwingt. Dabei warnt die UN erneut vor schwersten Menschenrechtsverletzungen in libyschen Flüchtlingslagern.


Bild: picture alliance/AP/dpa, Foto: Sima Diab