Monitor: Tierfutter statt Klimaschutz: Brasiliens Wälder verschwinden | Video der Sendung vom 21.04.2022 19:45 Uhr (21.4.2022)

Eine Luftaufnahme zeigt die Abholzung in der Nähe eines Waldes an der Grenze zwischen Amazonien und Cerrado (28.07.2021).

Tierfutter statt Klimaschutz: Brasiliens Wälder verschwinden

21.04.2022 ∙ Monitor ∙ Das Erste
ARD/WDR MONITOR Logo der Sendung

Brennende Wälder, gerodete Flächen - der Raubbau in Brasiliens Ökosystemen geht weiter. Im Cerrado, nach dem Amazonas das zweitgrößte Ökosystem Brasiliens, wurde schon über die Hälfte der Fläche abgeholzt. Vor allem für gigantische Sojafelder, auf denen auch Tierfutter für die deutsche Agrarindustrie produziert wird. Seit Jahren versprechen Agrarfirmen und Lebensmittelhandel, die Abholzung zu beenden. Neue Recherchen zeigen, was davon zu halten ist.


Bild: REUTERS/Amanda Perobelli