Gefangen vom Islamischen Staat: Jihan (18) überlebt Genozid I TRU DOKU | Video der Sendung vom 12.04.2022 17:00 Uhr (12.4.2022) mit Untertitel

Gefangen vom Islamischen Staat: Jihan (18) überlebt Genozid I TRU DOKU - Thumbnail

Gefangen vom Islamischen Staat: Jihan (18) überlebt Genozid I TRU DOKU

12.04.2022 ∙ TRU DOKU ∙ funk
UT
TRU DOKU - Teaser

Die schlimmste Zeit ihres Lebens: Jihan ist Jesidin und hat 2014 den Völkermord im Irak überlebt. Sie war in IS-Gefangenschaft, ihr Vater und ihre Schwester sind immer noch verschwunden. 🟡 🔔 TRU DOKU jetzt abonnieren: http://bit.ly/TRUDOKUABO 🟡 Hinweis: In diesem Video werden Gewalterlebnisse geschildert, die retraumatisierend sein können. Jihan berichtet über die Entführung durch IS-Kämpfer und die Gefangenschaft. #kämpferin #trudoku #funk Verschleppt, versklavt, gequält: Mit gerade einmal 10 Jahren muss Jihan Gefangenschaft und Gewalt erleiden! Sie und ihre jesidische Familie werden in der Nacht des 3. August 2014 von Terroristen des sogenannten Islamischen Staates (IS) gefangen genommen. Die IS-Kämpfer fallen in ihre Heimatstadt Shingal im Nordirak mit dem Ziel ein, die ethnisch-religiöse Minderheit der Jesiden auszulöschen. Jihan hat Menschen in diesem Völkermord sterben sehen, ihr Vater gilt seit besagter Nacht als verschollen. Für Jihans Mutter, ihre vier Schwestern, ihre zwei Brüder, ihre Oma und weitere Verwandte folgen 10 Monate IS-Gefangenschaft. Fast ein Jahr lang wird Jihan von ihren Peinigern gedemütigt, geschlagen, psychisch misshandelt und verkauft. Während dieser Zeit verliert sie neben ihrem Vater auch ihren ältesten Bruder und ihre älteste Schwester – bis heute weiß man nicht, ob sie noch am Leben sind. Nach 10 Monaten gelingt Jihan zusammen mit ihrer Mutter und den verbliebenen Geschwistern die Flucht. 2016 kommen sie nach Deutschland. Hier beginnt sie, das Erlebte zu verarbeiten, vertraut sich einem ihr wichtigen Menschen an, der bald wieder aus ihrem Leben gerissen wird. Jihan ist eine Kämpferin, die als Zeugin aufklärt über eines der größten Verbrechen der letzten Jahre – dem Genozid an Jesiden. 👍 Hat dir dieses Video gefallen? Lass uns ein Like da! Weitere TRU DOKUS: 🎥 Meine Freundin ist tot: https://youtu.be/F_fxGrzxkTA 🎥 Ich gebe Geflüchteten ein Zuhause: https://youtu.be/OWuz_CL9law 🎥 Durch Attentat traumatisiert: https://youtu.be/rqOEl9j_ETQ 🎥 Sein Blick war voller Hass: https://youtu.be/zmi9abreknk Unsere Kolleg:innen von Leeroy will’s wissen haben ein Video über das Leben im Krieg gemacht. Schaut unbedingt mal rein: https://youtu.be/8lgtqe2b1Fk Willkommen bei TRU DOKU! Bestimmt kennst du schon die spannenden Reportagen von den funk- Kolleg:innen von Leeroy will’s wissen, follow.me reports, STRG_F, Y-Kollektiv, Die Frage oder reporter. TRU DOKU ergänzt jede Woche neben WDR Doku, NDR Doku oder 37 Grad die Doku-Vielfalt hier auf YouTube mit unglaublichen Geschichten. Jeden Dienstag gibt es auf unserem Kanal neue Dokus über ganz unterschiedliche Menschen, die aus ihrer Perspektive erzählen, wer sie sind, was sie tun und was sie bewegt. Wir haben keinen Host und keinen Sprecher, das heißt, dass in unseren Filmen jede:r Protagonist:in selber zu Wort kommt und seine Geschichte erzählen kann. _______________ Ein Film von: Jan Kunigkeit Kamera: Alexander Stoll Ton: Fabian Brucker Schnitt: Anabel K...


Bild: funk
Sender