Zwischen Spessart und Karwendel: Chronik eines folgenschweren Banküberfalls | Video der Sendung vom 31.07.2021 17:45 Uhr (31.7.2021)

Polizeibeamte dringen unter weiterem Schusswechsel in das Gebäude ein. Ein Banküberfall auf die Deutsche Bank mit Geiselnahme Anfang August 1971 forderte zwei Todesopfer. | Bild: picture alliance / Lothar Parschauer

Chronik eines folgenschweren Banküberfalls

31.07.2021 ∙ Zwischen Spessart und Karwendel ∙ BR Fernsehen
Zwischen Spessart und Karwendel - Sendereihenbild | Bild: BR

Vor 50 Jahren, am 4. August 1971, hielten viele Münchner den Atem an: In der Prinzregentenstraße fand erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik ein Bankraub mit Geiselnahme statt. Acht Stunden dauerte das Drama. Das Bayerische Fernsehen filmte mit, der Hörfunk sendete live. Wir holen die Filmrollen von einst aus dem Archiv und treffen Menschen, die damals näher am Geschehen dran waren, als ihnen lieb war. Die Aufarbeitung dieses tragischen Anschlags hat später wesentlich zur Verbesserung der Polizeiausbildung beigetragen.


Bild: picture alliance / Lothar Parschauer